Sprachkurse

Warum?

Während der Erzählabende berichtete ein sizilianischer Bockenheimer von der Schwierigkeit hier Fuß zu fassen. Dies läge unter anderem an Sprachkursen in der Volkshochschule, die acht Monate im Voraus ausgebucht seien.
Daraufhin beschlossen wir kurzer Hand, eine schnelle provisorische Lösung anzubieten und organisierten in Kooperation mit dem StadtTeilBüro und der Sophienschule ein Sprachangebot. Zu Beginn waren wir erst zwei, dann vier Studierende, die nach bestem Gewissen allen Interessierten ihre Muttersprache zu vermitteln suchten. Nicht lange nach dem Start im Oktober 2013 zeigten sich die Teilnehmenden dankbar und wertschätzend und boten im Gegenzug an, ihre eigene Muttersprache zu lehren.
Seitdem tauschen wir unsere Muttersprachen-Kenntnisse miteinander und immer wieder kommen Freiwillige und damit neue Sprachen hinzu.
Dabei sind wir alle keine ausgebildeten Sprach- oder DaF-Lehrkräfte, aber wir bieten eine Plattform, gemeinsam eine Sprache und nette Leute kennenzulernen. Unser Angebot ist dabei integrativ, nicht nur für Neu-, sondern auch für Alt-Frankfurter.

Willkommensbüro

Fragen und Antworten

Du bist neu in Bockenheim, Frankfurt oder Deutschland? Du hast Fragen?
Alle, die wir beantworten können, beantworten wir sofort! Alles andere finden wir heraus.

Aufwertstatt

Was und Warum?

„Up-Cycling“ ist eine Donnerstags ab 18Uhr stattfindende Veranstaltung, bei der Interessierte eingeladen sind, sich kreativ auszuleben und dabei aus Resten neues zu gestalten. 
In der Großen Seestraße bietet ein vom Projekt begeisterter Nachbar seine Räumlichkeiten als Lager- und Gestaltungsraum, sowie seine Werkzeuge für Handarbeiten zur Verfügung. Vor allem Flohmarkt-, Dachboden- und Kellerreste werden neu bestimmt und verbastelt. Auch an diesen Veranstaltungen werden Snacks und Getränke angeboten. In Zeiten von Wegwerfgesellschaft, ist die Absicht einerseits die Resteverwertung, andererseits bietet die Beschäftigung und Neubestimmung von Resten, Zeit zur Entspannung und kreativem Ausleben.